Startseite

Herzlich willkommen!

Schließe jetzt einfach für einen Moment die Augen und nimm Deinen Atem wahr. Du mußt nichts verändern und nicht entspannen, nur mit freundlichem Interesse beobachten wie der Atem fließt, ohne über ihn zu urteilen oder ihn anders haben zu wollen, als er jetzt ist….

Und das war dann schon die erste kleine Achtsamkeitsübung! Ein Moment, in dem Du konzentriert warst auf das, was im gegenwärtigen Augenblick passiert. Und nicht über Stress oder Belastungen nachgedacht hast. Ziemlich einfach, oder?

Natürlich vergeht dieser Moment – und Stress oder Sorgen kehren zurück. Das ist einfach so. Das Gute aber ist, wir können das bemerken und jederzeit zur achtsamen Wahrnehmung zurückkehren. Wir können Achtsamkeit üben, vertiefen und uns immer wieder an sie erinnern.

Das Wort Achtsamkeit (engl. Mindfulness) beschreibt diese innere Haltung, die wir dabei einüben: freundliche Offenheit für diesen Augenblick, diesen Atemzug, diese Empfindung, diesen Gedanken. Wir üben uns darin, innere und äußere Eindrücke bewusster zu bemerken, ohne gleich ein Urteil zu fällen und uns in Gedanken über Zukunft oder Vergangenheit zu verstricken.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien zeigen, dass sich Achtsamkeitsübungen bei Stress und Belastungen auf heilsame Weise auswirken. Im Beruf, in der Familie, im Umgang mit anderen Menschen

und mit unseren eigenen Schwierigkeiten gewinnen wir Gelassenheit und inneren Raum, können uns neu ausrichten und bewusster entscheiden. Nach und nach wird es leichter, wie bei allem, was wir neu erlernen.

Die Haltung, die wir dabei entwickeln, wirkt sich nicht nur auf uns selbst, sondern auch auf unser Umfeld aus. Achtsamkeit ist in diesem Sinn nicht nur ein Übungsweg zum freundlichen und unterstütznden Umgang mit uns selbst, sondern auch ein Tor zum bewussteren Umgang mit anderen, der Natur und allem Lebendigen, das uns umgibt.

Bei Übungstreffen, Themenabenden und Spaziergängen lade ich dazu ein, diese innere Haltung in ruhiger Atmosphäre und ganz im eigenen Tempo kennenzulernen oder zu vertiefen. Wir müssen nichts forcieren und es geht auch nicht um Selbstoptimierung oder darum, irgendwelchen Idealvorstellungen zu folgen.

Ich vermittele Achtsamkeit als Weg der Selbstunterstützung im täglichen Leben, frei von dogmatischen oder esoterischen Inhalten. Man braucht dafür keine Meditationserfahrung und auch nicht die Fähigkeit „sich zu entspannen“ – nur die Bereitschaft, sich auf einen sanften Übungsweg zu begeben. Dies ist eine Entdeckungsreise zu den eigenen Ressourcen und zu dem in uns angelegten Potential, auf gute und unterstützende Weise mit Stress und Schwierigkeiten umzugehen und gut für sich zu sorgen.

Ich freue mich über Anfragen, Anmeldungen und Kontakt.
Herzlichst
Julia Grösch

Termine 2020

17.2.

Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Workshop zur Einführung

Montag, 17.2. 2020
19 bis 21:30 Uhr
Praxis amao, Donnersbergring 18
64295 Darmstadt

27.1

Übungstreffen

Montag, 27.1.,
10. und 24.2.,
2.,9. und 20.3.2020
19:30 bis 21 Uhr
Praxis amao, Donnersbergring 18
64295 Darmstadt

3.2.

Themenabende

„Achtsamkeit und die Kunst, am Anfang zu sein“
Montag, 3. Februar 2020
19 bis 21 Uhr
Praxis amao, Donnersbergring 18
64295 Darmstadt

16.2.

Achtsamer Spaziergang

Sonntag,16.2.2020
19 bis 21:30 Uhr im Darmstädter Wald

21.2.

Gelassen Eltern sein

Workshop am Wochenende
21. bis 23.2.2020
Schlösschen im Prinz Emil Garten Bessungen

29.2.

Mindfulness im Beruf

Samstag, 29.2.2020
10 bis 18 Uhr
Praxis amao, Donnersbergring 18
64295 Darmstadt

Kontakt, Anmeldung, Fragen oder Interesse?

Julia Grösch
Tel: 06151/318142 , E-Mail

Inspirationen


Achtsamkeit

Mitgefühl

Dankbarkeit

Freude

Verbundenheit