Blog, Kinder, Kinder....

Eltern sein

Mit Kindern zu leben und zu wachsen ist eine der umfassendsten Erfahrungen, die wir als Erwachsene machen können.  Kinder berühren uns in der der Tiefe unseres Wesens. Schönes und Schwieriges steigt daraus hervor und wird sichtbar in unserem Verhalten und unseren Worten. Wir erleben mit Kindern Momente voller Zärtlichkeit, Verbundenheit und Glück – und geraten in vielen anderen Momenten doch auch an unsere Grenzen.
Als Eltern stehen wir heute mitten in einem umfassenden Wandel – innerlich und im Außen.  Achtsamkeit in unser Zusammensein zu bringen unterstützt uns sehr auf diesem Weg. Denn jenseits aller Ratschläge und Erziehungsmoden, jenseits aller schlechten Erfahrungen, die wir vielleicht schon im Leben gemacht haben, jenseits aller Ängste und Zukunftssorgen, führt der Weg der Achtsamkeit in unsere Mitte und hilft uns, diese zu stabilisieren, innerlich klarer zu werden und der tiefen Weisheit die in uns ruht zu vertrauen.
Mit Kindern in Achtsamkeit zu leben zeigt uns, dass wir lebendigem Wachstum und Veränderung vertrauen können und dass wir als Menschen zu uneingeschränkter Liebe und Mitgefühl fähig sind. Es geht jetzt nicht mehr darum, Kinder zurechzustutzen und passend zu machen für ein Leben, dass von Egoismus, Angst, Unterdrückung und Gehorsam geprägt ist. Es geht jetzt darum, einen gemeinsamen Weg zu finden, der Heilung für Menschen und für unsere Erde möglich macht.
Immer und in jedem einzelnen Moment, in dem wir mit uns selbst beginnen, immer wenn wir zurückkehren und mehr Bewusstheit in den Augenblick bringen, werden Achtsamkeit und Mitgefühl wirksam. Auf diese Weise unterstützen wir nicht nur uns selbst, wir werden auch zu einem Glück für unsere Kinder und für alle lebendigen Wesen, mit denen wir im Kontakt sind.
(j.g.)