Natur und Garten, Texte und Inspirationen
Schreibe einen Kommentar

Graue Tage

Ein Tag an der dänischen Ostseeküste.

Es regnet nicht, aber trocken ist es auch nicht. Nieselregen, feuchte Luft.

Das Meer ist grau, der Himmel ist grau, mehr Grau geht nicht.

Und doch…

unfassbar viele Schattierungen, Abstufungen, lichte und dunkle Stellen zwischen Weiß und Schwarz.

Schönheit, Eleganz und Sanftheit liegen auch darin. Und dann diese Stille…

Urplötzlich die Hagebutten –

knallen ihr Rot in die Welt. Kraftstrotzend, glänzend, berstend vor Saft.

Was wären sie ohne das Grau?

Text: j.g.
Foto: f.e.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.